Dr. Christian Osterwalder  |  Facharzt FMH für Chirurgie
Unterer Graben 35, CH-8400 Winterthur
Tel. +41 52 269 19 19  |  osterwalder@chir.ch

entzündung der Strecksehnen am daumen (de quervain)

Ursache
Bei starker Beanspruchung des Daumens kann es zu einer Entzündung jener beiden Sehnen des Daumens kommen, mit denen wir beim Greifen den Daumen abspreizen. Diese beiden Sehnen werden am Handgelenk in einem Sehnenfach (I. Strecksehnenfach) dem Knochen entlang geführt. In diesem Sehnenfach tritt bei Überbelastung durch mechanische Reizung die Entzündung auf. 

Beschwerden
Beim Ergreifen von Gegenständen treten Schmerzen in Höhe des Handgelenkes auf. Das Sehnenfach ist häufig verdickt und auf Druck schmerzhaft. Die Beschwerden sind ähnlich wie bei Arthrose des Sattelgelenkes.

Behandlung
Im Frühstadium kann sehr häufig eine Rückbildung der Entzündung durch Einbinden des Daumens bewirkt werden. Salben oder Tabletten bringen meistens keine Besserung. Kortison-Injektionen in das Sehnenfach können vorgenommen werden. 
Operation 
Bilden sich die starken Beschwerdenwährend Monaten nicht zurück, oder treten  nach einer erfolgreichen Kortison-Injektion erneut wieder auf, so kann eine Operation rasche Besserung und Schmerzfreiheit bewirken. Bei der Operation wird das Sehnenfach gespalten, die entzündlich verdickte Sehnenscheide wird entfernt.

Spezielle Op-Komplikationen 
Versehentliche Verletzung der Nervenfaser, welche direkt über dem Sehnenfach verläuft. Dies führt zu einer Gefühlsstörung am Handrücken oder an der Oberseite des Daumens.

Nachbehandlung 
Sie haben einen gepolsterten Verband mit eingeschlossener Kunststoffschiene um Daumen und Handgelenk während einer Woche. Solange können Sie mit der Hand nicht ins Wasser. Anschliessend tragen Sie noch eine elastische Binde während zwei Wochen.