Dr. Christian Osterwalder  |  Facharzt FMH für Chirurgie
Unterer Graben 35, CH-8400 Winterthur
Tel. +41 52 269 19 19  |  osterwalder@chir.ch

eitriges granulom

Ursache 
Das eitrige Granulom (Pyogenes Granulom) entsteht durch eine meist unbemerkte Stichverletzung, welche zu einer umschriebenen Entzündung mit starker Gewebereaktion führt.

Beschwerden 
Es entsteht eine pilzförmige Wucherung von entzündlichem, leicht blutendem Gewebe.
Behandlung 
Das pyogene Granulom heilt oft auch unter Behandlung mit Antibiotika schlecht ab. In dieser Situation kann die Operation empfohlen werden. Das Granulom wird ausgeschnitten. Die Wunde muss wegen der Infektion offen gelassen werden. Sie heilt nach 1 bis 2 Wochen rasch von selbst zu.